Zum Hauptinhalt springen

This file is licensed under the Creative CommonsAttribution-Share Alike 4.0 International license. Author Hopfenforschungszentrum

Raddemo am 07.08.2022 - 10:30 Uhr - Opernhaus

Sind Hopfen und Malz schon verloren - gefährdet der Klimawandel den Hopfenanbau?

Unter diesem Motto veranstaltet der Klimaenstcheid Nürnberg  am 07.08.2022 um 10:30 Uhr eine große Raddemo. Entlang des Rings und durch die Innenstadt führt uns der Weg von Biergarten zu Biergarten. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass selbst das für uns Franken so selbstverständliche kühle Bier im Biergarten in dieser Form nur erhalten bleiben kann, wenn sich die Stadt Nürnberg für eine klimaneutrale Stadt einsetzt.
Start und Ziel der Raddemo werden das Opernhaus in Nürnberg sein.
Geplant sind ca. 20km mit dem Rad zu fahren und drei bis vier Biergartenpausen einzulegen.

Über eine große Teilnahme von Radlern würden wir uns freuen.

Kleines Geschenk für fleissige Sammler

Alle Sammler, die mindestens gültige 25 Unterschriften sammeln, sponsort Neumarkter Lammsbräu je einen Kasten Bio-Bier oder now-Bio-Limonade (Details unter:Einen Kasten für 25 Unterschriften),

Hopfenanbau in Bayern:

Bier ist ein Kulturgut in Bayern, vor allem in Franken. So hat Franken die höchste Brauereidichte weltweit. Biergenießer:innen ist die Braukunst nach dem deutschen Reinheitsgebot und die regionalen Zutaten wichtig.

Die Hallertau in Bayern ist weltweit das größte Anbaugebiet für Hopfen - dicht gefolgt vom fränkischen Spalt. Der Anbau dort ist durch den Klimawandel stark gefährdet. So geht der Ernteertrag von Hopfen in Mitteleuropa und insbesondere in Bayern bereits jetzt massiv zurück. Insbesondere die Trockenheit bedroht die Hopfenernte. Denn eine Datenanalyse zeigt: Deutschland trocknet aus. Der Klimawandel sorgt für eine ungleiche Verteilung der Niederschläge und durch Starkregen kann der Boden das Wasser nicht aufnehmen. Seit dem Jahr 2000 hat Deutschland so viel Wasser verloren, wie der Bodensee umfasst.
Ohne Wasser kein Hopfen ohne Hopfen kein echtes Bier.

Um in Nürnberg bis 2030 klimaneutral zu sein spielt eine klimaneutrale Mobilität und damit ein hoher Anteil des Fahrradverkehrs an der Mobilität in Nürnberg eine große Rolle.
Die Klimaentscheid fordert von der Stadt Nürnberg einen Maßnahmenplan, der mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einen schnellen Ausbau der Fahrradinfrastruktur nach sich trägt.

Wir rufen daher zu einer Biergarten-Fahrraddemo auf!

Links zu Klimawandel und Hopfen

Teilnahme auf Facebook bestätigen

Gerne könnt ihr die Veranstaltung auf facebook oder sonstigen sozialen Medien liken und eure Teilnhme bestätigen:
https://www.facebook.com/events/352111930393596

Mitveranstalter:

Route